MODUL: LABOR

Schnelle und komfortable Labordaten Übertragung

  • Versenden von Laboraufträgen und Abholen von Laborbefunden durch Datenfernübertragung (DFÜ)
  • Import von Laborgemeinschafts-, Facharzt- und Mikrobiologieberichten per DFÜ
  • Export der Laboranforderungen per Modem, Internet oder GUSbox an das Labor
  • Einfache Erstellung des Anforderungsscheins für Laboruntersuchungen
  • Einlesen des elektronischen Leistungsverzeichnisses Ihres Labors
  • Durch KBV zertifizierte Schnittstelle nach LDT 1001
  • Information über Normwerte, alters- und geschlechtsspezifische Unterschiede u.v.a.
  • Automatische Übertragung der Gebührenziffern für die Statistik

 

Versenden der Laboraufträge

Wenn die Praxis mit einem Labor (Laborgemeinschaft, Facharzt und Mikrobiologielabor) zusammenarbeitet, das die Anforderung der Laboruntersuchungen per Datenfernübertragung nach LDT unterstützt, so können mit Hilfe des Labordatenträgermoduls alle Laboraufträge einfach und schnell elektronisch verschickt werden. Das Zentrallabor holt die Proben ab, parallel dazu stellt MEDICAL OFFICE  Labor die zugehörige Liste der Untersuchungen zusammen und schickt sie per DFU an das Labor. Technische Voraussetzungen für die Datenfernübertragung sind entweder ein leistungsfähiges Modem, das Internet oder die GUSbox. 

Das zeitraubende Ausfüllen der Laborkarten

Die gewünschte Laboruntersuchung für den Patienten wird ausgewählt und die entsprechenden Proben abgenommen. Nun müssen lediglich die Proben-Barcodes zum Patienten eingetragen werden. Dies kann auch sehr einfach mit einem Barcode-Leser erfolgen. Die Laboranforderungen werden dann automatisch auf dem Abrechnungsschein für Laboruntersuchungen angekreuzt, der bequem per Blankoformulardruck ausgedruckt werden kann. 

Abholen der Laborergebnisse mit automatischer Zuordnung der Laborwerte zum Patienten 

Wurden die Untersuchungen vom Labor durchgeführt, werden die Befunde per DFÜ vom Labor abgeholt und in MEDICAL OFFICE eingelesen. Die Zuordnung der Laborergebnisse zum Patienten erfolgt über den eingetragenen Barcode der Probe. Damit entfällt das mühsame Übertragen der Laborbefunde ins Krankenblatt und der damit verbundene erheblichen Zeitaufwand. 

Anzeige der Laborliste mit allen Werten oder nur mit pathologischen Werten

Die eingegangenen Befunde können in einer übersichtlichen Liste und detailliert eingesehen und ausgedruckt werden. Direkt nach der Übertragung sind die farblich gekennzeichneten pathologischen Befunde gut zu erkennen.

Darstellung im Krankenblatt

Die Laborergebnisse des Patienten lassen sich im Krankenblatt übersichtlich in einer Tabelle darstellen. Die Reihenfolge der Parameter lässt sich frei wählen. 

Sichere Datenübertragung 

Entsprechend den Vorgaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung findet bei der Übertragung der Daten eine automatische Prüfung durch das LDT-Prüfmodul statt und durch den Einsatz des Kryptomoduls (Verschlüsselung) ist der Datenschutz gewährleistet.